Die Auktion

Daten

Uraufführung: Juni 2000, Wien
Cafe Restaurant Residenz (Schönbrunn)
Autor: Michael Kremnitzer
Regie: Rüdiger Hentschl

Figuren

Franz Kattun, Kriminalbeamter
Frau Karpfinger, Haushälterin
Frau Artmüller, Waisenhausdirektorin
Herr Skalicky, Journalist
Dr. Zanetti, Rechtsanwalt
Herr Gerold, Pianist

Inhalt

Die berüchtigte Society-Gräfin Albany ist tot! Da kein Erbe existiert, wird ihre Verlassenschaft versteigert. Der Erlös soll an die Stiftung Albany gehen, ein Waisenhaus. Der Tod der Gräfin kommt jedoch manchem keineswegs natürlich vor. Während des Abends erfährt der Gast immer mehr über die Hintergründe und Details und macht sich sein eigenes Bild.

Unerwartete Ereignisse passieren und immer, wenn man glaubt, dem Verbrechen näher gekommen zu sein, verändert sich wieder einiges. „Die Auktion” lebt von den Überraschungen!

„Die Auktion” ist das erste Abendessen aus der Serie Dinner & Crime® und wurde im Juni 2000 zum ersten Mal veranstaltet. Seither begeisterten wir unzählige Gäste in ganz Österreich und Bayern.

Besucherstimmen

  • Elke aus Klagenfurt, 20.07.15

    Ein richtig gelungener Abend, in einer Gruppe mit Freunden vielleicht noch legerer und lustiger. Möchte dieses Erlebnis auf jeden Fall wiederholen!

    Quelle: www.jollydays.at

  • Friedrich, 01.02.15

    Interessantes Krimistück, man sitzt zu zehnt an Tischen. Das Essen wird immer zwischendurch serviert. Das Theater wird zwischen den Tischen aufgeführt. Am Schluss bekommt jeder Tisch Papier und Stift und kann mit raten. Der Tisch mit der richtigen und jener mit der kreativsten bekommt eine Runde Sekt.

    Quelle: www.mydays.at

  • Maximilian aus Wien, 30.01.14

    Das Essen hat gut geschmeckt und ich wurde satt. Das Stück war sehr amüsant und hat zum mit rätseln angeregt. Es verlief alles reibungslos.

    Quelle: www.jollydays.at

Impressionen